Familienkonzerte im Kulturbahnhof

  • So, 04.10.2020
    15:30 Uhr

    Biesenthal

    Kulturbahnhof Biesenthal

    12. Familienkonzert: "Der Rabe und das Murmeltier"

    Die Geschichte von Rabe und Murmeltier ist eine alte Sage der Inuit. 
    Die beiden Musiker*Innen holen das Eskimomärchen auf die Bühne des Kulturbahnhofs und untermalen dieses mit ihren barocken Instrumenten.
    Es wird musiziert, geschauspielert, geklatscht und gepfiffen.  Neben barocken Musikstücken, modernen Kompositionen von Christian Walter und dem Marmottenbuben von Ludwig von Beethoven erklingen Musikeffekte von Drehleier, Fagott und Blockflöte, welche die Bewegungen des Raben und des Murmeltiers imaginieren. 
    Die beiden Musiker werden auch als Erzähler durch die Handlung führen. Der Nachmittag endet mit einem freudigen Finale, bei dem nicht nur die Puppen tanzen.
    Das Konzert wird gefördert von der Kulturförderung Landkreis Barnim.
     
    Es musizieren und erzählen:
    Christian Walter:  Barocke Drehleier
    Elisabeth Kaufhold: Blockflöte und Barockfagott


     Da wir durch das Covid19 bedingte Hygienekonzept nur maximal 30 Personen einlassen dürfen, bitten wir jedoch um rechtzeitige Voranmeldung per Mail bis zum 1.10. unter: nadjarudolph@web.de
     
    Der Eintritt ist frei. Wir bitten um Spenden für den Erhalt der Konzertreihe. Bei Ein- und Austritt in den Kulturbahnhof besteht für Erwachsene und für Kinder ab 7 Jahren die Maskenpflicht.
     

  • So, 04.10.2020
    17:00 Uhr

    Biesenthal

    Kulturbahnhof Biesenthal

    12. Familienkonzert: "Der Rabe und das Murmeltier"

    Die Geschichte von Rabe und Murmeltier ist eine alte Sage der Inuit. 
    Die beiden Musiker*Innen holen das Eskimomärchen auf die Bühne des Kulturbahnhofs und untermalen dieses mit ihren barocken Instrumenten.
    Es wird musiziert, geschauspielert, geklatscht und gepfiffen.  Neben barocken Musikstücken, modernen Kompositionen von Christian Walter und dem Marmottenbuben von Ludwig von Beethoven erklingen Musikeffekte von Drehleier, Fagott und Blockflöte, welche die Bewegungen des Raben und des Murmeltiers imaginieren. 
    Die beiden Musiker werden auch als Erzähler durch die Handlung führen. Der Nachmittag endet mit einem freudigen Finale, bei dem nicht nur die Puppen tanzen.
    Das Konzert wird gefördert von der Kulturförderung Landkreis Barnim.
     
    Es musizieren und erzählen:
    Christian Walter:  Barocke Drehleier
    Elisabeth Kaufhold: Blockflöte und Barockfagott


     Da wir durch das Covid19 bedingte Hygienekonzept nur maximal 30 Personen einlassen dürfen, bitten wir jedoch um rechtzeitige Voranmeldung per Mail bis zum 1.10. unter: nadjarudolph@web.de
     
    Der Eintritt ist frei. Wir bitten um Spenden für den Erhalt der Konzertreihe. Bei Ein- und Austritt in den Kulturbahnhof besteht für Erwachsene und für Kinder ab 7 Jahren die Maskenpflicht.
     

  • So, 29.11.2020
    15:30 Uhr

    Biesenthal

    Kulturbahnhof Biesenthal

    13. Familienkonzert: „Ah ! vous dirai-je, Maman“- Wer spielt die 1. Geige?

    Morgen kommt der Weihnachtsmann; Twinkle, twinkle little star; A B C D E F G; Ah ! vous dirai-je, Maman- diese Melodie kennt jedes Kind. Die vier Geigerinnen werden sie auf ihre Art interpretieren und eröffnen damit einen adventlichen Nachmittag, an dem sie sich auf die Suche begeben nach Musik für ihre vier Violinen. Trotz Zickenkrieg und Lampenfieber werden die 4 Geigendiven an diesem Nachmittag den Kulturbahnhof mit viel Gelächter und herrlicher Musik von Telemann, Vivaldie und Dancla füllen.

    Margarita Gamova- Violine

    Florence Konkel- Violine

    Dorothee Mühleisen- Violine

    Christine Trinks- Violine, Idee und Regie

  • So, 29.11.2020
    17:00 Uhr

    Biesenthal

    Kultirbahnhof Biesenthal

    13. Familienkonzert: „Ah ! vous dirai-je, Maman“- Wer spielt die 1. Geige?

    Morgen kommt der Weihnachtsmann; Twinkle, twinkle little star; A B C D E F G; Ah ! vous dirai-je, Maman- diese Melodie kennt jedes Kind. Die vier Geigerinnen werden sie auf ihre Art interpretieren und eröffnen damit einen adventlichen Nachmittag, an dem sie sich auf die Suche begeben nach Musik für ihre vier Violinen. Trotz Zickenkrieg und Lampenfieber werden die 4 Geigendiven an diesem Nachmittag den Kulturbahnhof mit viel Gelächter und herrlicher Musik von Telemann, Vivaldie und Dancla füllen.

    Margarita Gamova- Violine

    Florence Konkel- Violine

    Dorothee Mühleisen- Violine

    Christine Trinks- Violine, Idee und Regie

Kalender als CSV-Datei herunterladen Weitere Informationen

Warum kann ich meinen Kalender als CSV herunterladen?

Eine CSV-Datei kannst Du in einem Tabellen-Kalkulationsprogramm (z. B. Excel oder Numbers) öffnen. Dies ermöglicht Dir, die bei uns eingefügten Termine auch anderweitig zu verwenden.

Mit ein bißchen Übung lassen sich Tabellen auch schön stylen. So könntest Du z. B. bei Deinen Konzerten eine gedruckte Version Deines Terminkalenders auslegen.